Trump räumt Moskaus Einmischung ein

US-Präsident Donald Trump hat am Dienstag – nach 24 Stunden der Empörung – eine Wende vollzogen. Nach heftiger Kritik an seiner Haltung zu Russland ruderte er in einer Stellungnahme im Weißen Haus zurück. Er räumte ein, dass Russland sich in die US-Wahl 2016 eingemischt habe. Entsprechende US-Geheimdienstinformationen akzeptiere er, sagte Trump.

Read More