Soros: 30 EU-Milliarden für Flüchtlinge und Afrika

Der aus Ungarn stammende US-Milliardär George Soros ruft die EU dazu auf, Italien und Afrika finanziell unter die Arme zu greifen. Italien soll für die Aufnahme und Betreuung von Flüchtlingen belohnt werden. Für Afrika stellt der 87-Jährige einen neuen „Marshall-Plan“ auf, der über mehrere Jahre hinweg 30 Milliarden Euro jährlich kosten würde. Grund für diese Forderungen ist seine Angst vor dem Zerfall der Europäischen Union.

Read More