#MeToo in China: Hochrangiger Buddhist tritt nach Vorwürfen zurück

Einer der einflussreichsten buddhistischen Mönche Chinas ist wegen Missbrauchsvorwürfen zurückgetreten. Das Rücktrittsgesuch von Abt Xuecheng als Vorsitzender der Buddhistischen Vereinigung sei akzeptiert worden, teilte die Pekinger Behörde für Religionsangelegenheiten am Mittwoch mit.

Read More