„Unanständige“ Bücher – Wovor Oxford-Studenten geschützt werden

Feb 3, 2019 | Natur & Wissenschaft, Politik & Wirtschaft | 0 Kommentare

Die altehrwürdige Universitätsbibliothek von Oxford sammelt obszöne Bücher – immer schon. Bis heute dürfen sich Studenten den „Schweinkram“ nur mit einer unterschriebenen Sondererlaubnis ausleihen. Nun werden die 136 Jahre der Sexzensur in einer Ausstellung gezeigt – eine Geschichte nicht zuletzt des Puritanismus und der Zensur.