Studie über paranormale Erlebnisse in Finnland

Mrz 23, 2018 | Mensch & Gesundheit, Natur & Wissenschaft | 0 Kommentare

Helsinki (Finnland) – Nachdem frühere Umfragen bereits gezeigt hatten, dass rund 40 Prozent aller Finnen bereits Erfahrungen gemacht haben, wie sie landläufig wohl am ehesten als übersinnlich oder paranormal bezeichnet werden würden, hat sich nun eine vierjährige Studie an der Universität Turku der Frage angenommen, warum diese Erlebnisse nur so selten Inhalt wissenschaftlicher Untersuchungen sind und warum sie in den Medien, der Öffentlichkeit und von vielen Wissenschaftlern immer noch tabuisiert werden. Eine Frage, die sich nicht nur in Finnland stellt.