Saubere Luft: China pflanzt 84.000 Quadratkilometer Wald

Feb 23, 2018 | Natur & Wissenschaft, Politik & Wirtschaft | 0 Kommentare

Dass China ein Problem mit Luftverschmutzung hat, dürfte kein Geheimnis mehr sein. Allerdings versucht das Reich der Mitte nun seit einiger Zeit, das Problem in den Griff zu bekommen. 2017 entschied China sich, aus Umweltschutzgründen 40 Prozent der Fabriken im Land zu schließen und gab bekannt, Dieselfahrzeuge verbieten zu wollen. Nun soll ein weiteres Projekt für saubere Luft sorgen: Auf einer Fläche von knapp 84.000 Quadratkilometern will die chinesische Regierung einen Wald anpflanzen.