Russische Geophysiker enthüllen: Wer hat das Ozonloch aufgerissen

Dez 20, 2017 | Natur & Wissenschaft, Politik & Wirtschaft | 0 Kommentare

Forscher von der Sibirischen Föderalen Universität haben den Zustand des Ozongehalts auf der Nordhalbkugel mit Satellitendaten analysiert und eine neue Hypothese zur Entstehung des Ozonlochs über der Antarktis aufgestellt. Die Ergebnisse der Forschung sind in der „Zeitschrift der Sibirischen Föderalen Universität“ veröffentlicht.