Hitze – Flughunden wird Australien zu heiß

Jan 15, 2019 | Natur & Wissenschaft, Politik & Wirtschaft | 0 Kommentare

Im Bundesstaat New South Wales an der Ostküste Australiens haben die Gesundheitsbehörden einen Gesundheitsalarm ausgegeben. Mehrere Menschen wurden von Fledermäusen oder Flughunden angegriffen. Die Tiere, die teilweise ein für den Menschen lebensgefährliches Virus in sich tragen, leiden unter der Hitzewelle und Temperaturen über 40 Grad.