Forscher rekonstruieren das Gesicht einer 313 Jahre alten schottischen Hexe

Nov 7, 2017 | Mensch & Gesundheit, Natur & Wissenschaft | 0 Kommentare

Dundee (Großbritannien) – Unter der Folter bekannte sich 1704 die Mitte 60-jährige Lilias Adie sexueller Praktiken mit dem Teufel und der Hexerei für schuldig und verstarb daraufhin noch vor ihrer Hinrichtung im Gefängnis. 313 Jahre später haben schottische Wissenschaftler nun das Antlitz der Hexe rekonstruiert und geben so dem Schicksal von Tausenden einst der Hexerei angeklagten, verurteilten und hingerichteten Frauen und Männern ein symbolisches Gesicht.