Dürre: Namibia versteigert Hunderte Wildtiere

Jun 17, 2019 | Natur & Wissenschaft, Politik & Wirtschaft | 0 Kommentare

Hitze und Trockenheit im Süden Afrikas machen Mensch und Tier zu schaffen. Namibias Regierung sieht sich nun gezwungen, bis zu 1.000 Wildtiere aus Nationalparks loszuwerden. Einerseits soll so die Versorgung der Tiere sichergestellt werden, andererseits soll das erwirtschaftete Geld in den Naturschutz fließen.