Biologen übertragen erstmals Erinnerungen auf ein anderes Lebewesen

Mai 16, 2018 | Natur & Wissenschaft | 0 Kommentare

Los Angeles (USA) – Durch die Injektion von RNA haben US-Biologen erstmals Erinnerungen einer Meeresschnecke auf eine andere übertragen und so bei dem Empfängertier eine künstliche Erinnerung erzeugt. Der Forschungsweg könnte auch zu neuen Behandlungen von Traumata aufgrund von schmerzhaften Erinnerungen führen.