Amazonas-Ureinwohner verhindern Ölbohrungen

Apr 28, 2019 | Natur & Wissenschaft, Politik & Wirtschaft | 0 Kommentare

Ureinwohner in Ecuador haben vor Gericht Ölbohrungen auf ihrem Stammesgebiet im Amazonas-Regenwald vorerst verhindert. Nach zweiwöchigen Verhandlungen gab ein Gericht in der Stadt Puyo am Freitag einem Antrag der Bevölkerungsgruppe der Waorani statt, ein Bieterverfahren für Unternehmen auf der Suche nach Öl in der Provinz Pastaza zu stoppen. Die Anwältin der Waorani, Lina Maria Espinosa, begrüßte die Entscheidung des Gerichts als „wichtigen Präzedenzfall“ für das Amazonasgebiet.