8 Planeten: Wie künstliche Intelligenz das bisher größte Sternensystem entdeckte

Dez 15, 2017 | Natur & Wissenschaft | 0 Kommentare

Seit der Pluto seinen Status als Planet offiziell verloren hat, umfasst unser Sonnensystem noch acht Planeten. Ob dies viel oder wenig ist, lässt sich aktuell nur schwer sagen. Denn noch wissen wir zu wenig über den Rest des Weltalls. Fakt ist aber: Bisher kannte man kein Sternensystem der gleichen Größe – was sich nun aber geändert hat. Zu verdanken ist dies einem Team rund um Chris Shallue und Andrew Vanderburg. Bei Vandenburg ist dies keine große Überraschung: Er ist ein bekannter Astrophysiker. Shallue hingegen arbeitet eigentlich bei Google und forscht dort im Bereich der künstlichen Intelligenz. Ein Fünftel seiner Arbeitszeit darf er allerdings in andere Projekte investieren und nutzte dies, um nach neuen Planeten Ausschau zu halten.