Weltgesundheitsorganisation erkennt Burnout als Krankheit an | St.Galler Tagblatt

Mai 27, 2019 | Mensch & Gesundheit, Politik & Wirtschaft | 0 Kommentare

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat erstmals Burnout als Krankheit anerkannt. Mit der am Montag in Genf bekanntgegebenen Entscheidung legen die Experten eine Definition vor, in der sie das Phänomen auf «chronischen Stress am Arbeitsplatz» zurückführen.