Vergewaltigungsvorwürfe gegen französischen Minister

Jan 28, 2018 | Politik & Wirtschaft | 0 Kommentare

Die französische Justiz hat ihre Untersuchungen gegen Haushaltsminister Gerald Darmanin wegen des Vorwurfs der Vergewaltigung wiederaufgenommen. Die Entscheidung sei auf der Grundlage neuer schriftlicher Äußerungen des mutmaßlichen Opfers gefallen, verlautete heute vonseiten der Justiz in Paris. Die Vorwürfe gegen den heute 35-jährigen Politiker gehen auf das Jahr 2009 zurück.