Trumps neue Atomwaffen trüben Hoffnung auf Frieden

Feb 5, 2018 | Politik & Wirtschaft | 0 Kommentare

Die Ankündigung der US-Streitkräfte zur Modernisierung ihres Atomwaffenarsenals – US-Präsident Donald Trump will kleinere Nuklearwaffen mit geringerer Sprengkraft – ist bei den Hauptadressaten in Moskau, Peking und Teheran erwartungsgemäß auf scharfe Kritik gestoßen. So zeigte man sich in Moskau “zutiefst enttäuscht”, Peking forderte Washington auf, von ihrer “Mentalität aus dem Kalten Krieg” abzulassen. Frieden und Entwicklung seien unumkehrbare weltweite Trends. Und auch für den iranischen Präsidenten Hassan Rouhani trübt der US-Plan die Hoffnung auf den Weltfrieden.