Russland: Gesetz für „Staatsinternet“ in Kraft

Nov 2, 2019 | Politik & Wirtschaft | 0 Kommentare

In Russland ist am Freitag das umstrittene Gesetz für ein eigenständiges Internet in Kraft getreten. Der Datenverkehr soll künftig über Knotenpunkte im Land laufen. Der Kreml argumentiert mit Autonomie und nationaler Sicherheit. Da das Netz künftig aber weitgehend unter staatlicher Kontrolle steht, fürchten Kritiker Zensur und Überwachung.