Proteste gegen Nahrungsmittelkrise in Argentinien

Sep 13, 2019 | Politik & Wirtschaft | 0 Kommentare

In Argentinien haben Tausende Demonstrierende die Regierung aufgefordert, wegen der schweren Wirtschaftskrise den „Nahrungsmittelnotstand“ auszurufen. Die Demonstranten und Demonstrantinnen, darunter viele Familien mit kleinen Kindern, folgten gestern einem Protestaufruf zahlreicher Verbände und Gewerkschaften und versammelten sich im Stadtzentrum von Buenos Aires. Viele von ihnen wollten zwei Tage lang auf der Prachtstraße Avenida 9 de Julio ausharren.