Nestlé pumpt aus ihrer Wasserquelle ab: Bewohner von Vittel brauchen jetzt Pipeline

Mai 9, 2018 | Natur & Wissenschaft, Politik & Wirtschaft | 0 Kommentare

Das französische Dorf Vittel ist für seine gleichnamige Wasserquelle weltberühmt. Doch weil Nestlé dort zu viel abzapft, sinkt der Wasserspiegel jährlich um 30 Zentimeter. Der Konzern will seine Geschäfte jedoch weiterführen – und deshalb den Bewohner ihren Zugang zu Wasser einschränken.