Marokkos Provinz fühlt sich betrogen

Jul 2, 2017 | Politik & Wirtschaft | 0 Kommentare

Marokkos Norden probt erneut den Aufstand: Die Bürger der mehrheitlich von Berbern bewohnten Rif-Region fühlen sich von der Regierung seit Jahren vernachlässigt und fordern mehr soziale Gerechtigkeit. Seit Monaten füllen sich die Straßen al-Hoceimas und anderer Städte mit Demonstranten. Lange verliefen die Proteste friedlich – doch nun kam es erstmals zu gewaltsamen Zusammenstößen mit der Polizei. Dutzende Menschen wurden verletzt.