London will Medikamente und Blutkonserven hamstern

Jul 26, 2018 | Politik & Wirtschaft | 0 Kommentare

Nachdem Premierministerin Theresa May die Brexit-Verhandlungen zur Chefsache erklärt und ihre Leitung übernommen hat, sind nun Pläne der britischen Regierung bekannt geworden, die die Bevölkerung beunruhigen. Im Falle einer Nicht-Einigung mit Brüssel möchte London auf den „harten“ Brexit vorbereitet sein und hat deshalb damit begonnen, lebenswichtige Medikamente, Blutkonserven und bestimmte Lebensmittel zu hamstern.