Kurz’ Thinktank: NEOS warnt vor „Blackbox“

Nov 8, 2018 | Politik & Wirtschaft | 0 Kommentare

Bei seinem Einzug ins Kanzleramt hat ÖVP-Kanzler Sebastian Kurz einen eigenen Thinktank eingerichtet. NEOS-Abgeordnete Claudia Gamon warnt nun, die „Think Austria“ genannte Stabsstelle dürfe keine „Blackbox“ sein, und fordert mehr Transparenz. Werde diese nicht geschaffen, „muss man die Vermutung anstellen, dass es eine PR- und Networking-Stelle“ für den Kanzler sei, so Gamon.