Kinderpornographie in Bitcoin-Blockchain entdeckt

Mrz 22, 2018 | Politik & Wirtschaft | 0 Kommentare

Forschern der RWTH Aachen und der Goethe-Universität Frankfurt am Main zufolge ist es Nutzern gelungen, kinderpornografische Inhalte in die dem Bitcoin zugrundeliegende Blockchain-Technologie einzuschleusen. Wer die Kryptowährung besitzt, könnte sich somit strafbar machen.