Kämpfe in Libyen eskalieren: USA ziehen Truppen ab

Apr 8, 2019 | Politik & Wirtschaft | 0 Kommentare

Der Kampf um Libyens Hauptstadt Tripolis ist nun vollends entbrannt. Nach Luftangriffen auf die Truppen des abtrünnigen Generals Khalifa Haftar am Samstag haben Anhänger der international anerkannten Regierung unter der Führung von Ministerpräsident Fajis al-Sarradsch am Sonntag die Operation „Vulkan des Zorns“ gestartet. Die Gegenoffensive habe das Ziel, alle libyschen Städte von „illegalen Kräften zu säubern“. Haftar, ein langjähriger Gefährte des gestürzten Machthabers Muammar al-Gaddafi, will wiederum Tripolis von Islamisten befreien. Angesichts der chaotischen Situation haben die USA ein Kontingent von Soldaten aus dem nordafrikanischen Land abgezogen.