“Indianer gingen freiwillig”: Kanadische Schulbücher beschönigen Siedlungspolitik gegen Ureinwohner

Okt 17, 2017 | Mensch & Gesundheit, Politik & Wirtschaft | 0 Kommentare

Ein kanadischer Verleger will Arbeitsbücher für kanadische Schulkinder zurückrufen, die die kanadische Siedlungsgeschichte der Europäer auf dem Gebiet der indigenen Völker verklärt. Diese hätten ihre Wohngebiete freiwillig den Europäern überlassen, damit diese sich ansiedeln konnten.