Glasgow, Edinburgh und Co.: Schottische Städte testen das bedingungslose Grundeinkommen

Dez 29, 2017 | Mensch & Gesundheit, Politik & Wirtschaft | 0 Kommentare

Über das bedingungslose Grundeinkommen wird bereits seit einigen Jahren verstärkt diskutiert. Galt es zunächst als Utopie von einigen Träumern, wird der Ansatz inzwischen auch von immer mehr Wissenschaftlern ernst genommen. Doch die Wirtschaftswissenschaften haben ihre ganz eigenen Gesetze. Immer wieder zeigte sich in der Vergangenheit: Auch die besten theoretischen Konzepte hatten in der Praxis später Auswirkungen, die zuvor nicht bedacht worden waren. Dies bedeutet: Um Vor- und Nachteile eines bedingungslosen Grundeinkommens besser abschätzen zu können, muss es unter realen Bedingungen getestet werden. Dies geschieht aktuell in Finnland – und zukünftig auch in vier schottischen Städten. Die Behörden in Glasgow, Edinburgh, Fife, and North Ayrshire haben nun bis März Zeit, konkrete Pläne einzureichen, wie das bedingungslose Grundeinkommen lokal ausgestaltet werden soll.