Flüchtlinge werden zukünftig digital durchleuchtet

Dez 19, 2017 | Natur & Wissenschaft, Politik & Wirtschaft | 0 Kommentare

Die neue Regierung unter Bundeskanzler Sebastian Kurz und Vizekanzler Heinz-Christian Strache ist am Montag angelobt worden und hat ein 179 Seiten starkes Regierungsprogramm vorgelegt. Darin skizziert man, wohin man Österreich bis 2022 führen will. Eine interessante Neuerung kommt demnach auf Asylwerber zu: Wer nach Österreich kommt, der muss zukünftig sein Smartphone und seine Social-Media-Profile durchleuchten lassen, heißt es im Regierungsprogramm.