Erdogan warnt, USA ziehen aber Truppen nicht ab

Jan 30, 2018 | Politik & Wirtschaft | 0 Kommentare

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat vor wenigen Tagen angekündigt, dass die Offensive gegen die Kurden in Nordsyrien so lange fortgesetzt werde, “bis kein einziger Terrorist mehr übrig bleibt”. Zwar stockt die “Operation Olivenzweig”, doch die Regierung in Ankara hat bereits die USA aufgefordert, ihre Truppen aus der Region rund um die strategisch wichtige Stadt Manbidsch abzuziehen. Andernfalls riskierten sie eine Konfrontation mit den türkischen Bodentruppen, hieß es aus dem türkischen Außenministerium. Die USA haben aber nicht vor, dieser Forderung Folge zu leisten. Riskiert Erdogan nun sogar eine militärische Konfrontation mit dem NATO-Partner?