Ein Jesuitenpater als Computerpionier – science.ORF.at

Apr 3, 2018 | Natur & Wissenschaft, Politik & Wirtschaft | 0 Kommentare

In den 1950er Jahren stößt der italienische Jesuitenpater Roberto Busa in mittelalterlichen Texten auf ein schwieriges Problem. Die Lösung findet er schließlich in Amerika, beim Konzern IBM: So wird der Geistliche zum Technikpionier – und zum Vater der Digital Humanities.