Dieselnachrüstung: Autokonzerne sträuben sich

Okt 2, 2018 | Politik & Wirtschaft | 0 Kommentare

Nach zähem Ringen hat sich die deutsche Regierung auf eine Einigung in der Dieselkrise verständigt. Besitzerinnen und Besitzer älterer Dieselfahrzeuge sollen zwischen einem Umtausch- und einem Nachrüstangebot wählen können. Den Autokonzernen gefällt das jedoch nicht. VW etwa will die Kosten der Nachrüstung nicht voll tragen, BMW und Opel lehnen eine Nachrüstung generell ab.