Deutsche Bank: Finanzinvestor Cerberus steigt ein, mögliche Fusion mit Commerzbank – manager magazin

Nov 15, 2017 | Mensch & Gesundheit, Politik & Wirtschaft | 0 Kommentare

Erst Commerzbank, jetzt Deutsche Bank: Der US-Finanzinvestor Cerberus steigt bei der Deutschen Bank Börsen-Chart zeigen ein. Cerberus hält aktuell drei Prozent an Deutschlands größtem Geldhaus, wie aus einer Stimmrechtsmitteilung vom Mittwoch hervorgeht. Cerberus ist seit dem Sommer mit einem Anteil von fünf Prozent bereits zweitgrößter Aktionär der Commerzbank. Cerberus-Gründer Stephen Feinberg gilt als einer der härtesten Sanierer unter den US-Investoren.