„Bürgerrechte gefährdet“: San Francisco verbietet Gesichtserkennung

Mai 16, 2019 | Politik & Wirtschaft | 0 Kommentare

Als erste Stadt in den USA hat San Francisco den Einsatz von Gesichtserkennungstechnologie durch Behörden verboten. Die Gefahr, dass der Einsatz solcher Technologie die Bürgerrechte verletzen könne, überwiege die vermeintlichen Vorteile bei Weitem, entschied der Stadtrat.