BKA will wieder Vorratsdatenspeicherung und argumentiert mit Kampf gegen Kinderpornographie

Feb 7, 2018 | Politik & Wirtschaft | 0 Kommentare

Tausende Ermittlungen wegen Kinderpornographie würden jährlich daran scheitern, dass Verbindungsdaten nicht mehr gespeichert werden, hat der BKA-Chef Holger Münch kritisiert. Aber darf er missbrauchte Kinder für seine politischen Forderungen instrumentalisieren?