Benjamin Netanjahu wird in weiterer Korruptionsaffäre befragt

Mrz 4, 2018 | Politik & Wirtschaft | 0 Kommentare

Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu ist wegen Korruptionsverdachts von Ermittlern befragt worden. Sie hörten ihn und seine Frau Sara am Freitag zum ersten Mal in einer Ermittlung um den größten Telekommunikations-Konzern Israels an. Der Politiker wird verdächtigt, dem Unternehmen “Bezeq” Vorteile gewährt zu haben. Im Austausch dagegen soll ein zum Konzern gehörendes Medium positiv über ihn berichtet haben.