Asylsuchende: Behörden ignorierten Tausende Hinweise auf Kriegsverbrecher

Mrz 7, 2019 | Politik & Wirtschaft | 0 Kommentare

Von 2014 bis 2019 soll das BAMF rund 5000 Hinweise auf Kriegsverbrecher unter Asylsuchenden weitergeleitet haben. Doch nur in einem Bruchteil der Fälle wurden Ermittlungen aufgenommen. Das Bundesinnenministerium gesteht Versäumnisse ein.