Studie zeigt: Gotteserfahrungen fördern mentale Gesundheit dauerhaft

Mai 8, 2019 | Mensch & Gesundheit, Natur & Wissenschaft | 0 Kommentare

Baltimore (USA) – Gotteserfahrungen – sei es nun spontan oder ausgelöst durch Psychedelika wie LSD oder Ayahuasca – haben positive und langanhaltende Auswirkungen auf die mentale Gesundheit. Zu diesem Schluss kommt eine Studie von Religionspsychologen des angesehenen John Hopkins Hospitals in Baltimore. Sogar eine „heilende Wirkung“ entsprechender Erfahrungen lege der aktuelle Forschungsstand nahe.