Portugiese Centeno setzt sich durch

Dez 5, 2017 | Mensch & Gesundheit, Politik & Wirtschaft | 0 Kommentare

Der portugiesische Finanzminister Mario Centeno ist am Montag in Brüssel zum neuen Euro-Gruppe-Chef gewählt worden. Die 19 Finanzminister der Euro-Länder stimmten mehrheitlich für den 50-Jährigen. Er folgt damit Jeroen Dijsselbloem nach, der das Amt seit 2013 innehatte.